In Zukunft wird nicht mehr so sehr detailliertes technisches Know-how Ihrerseits gefragt sein, sondern die Wahl: Was will ich intern betreiben und was können Dienstleister für mein Unternehmen optimieren?

„Wenn Sie Cloud Computing nutzen, arbeiten Sie viel effizienter.“ Das hört sich doch erstmal gut an – sowohl für den Arbeitnehmer als auch für Ihr Unternehmen. Aber was fällt alles unter das „Cloud Computing“ und wozu brauchen Sie diese Art von Service?

Runter gebrochen ist dieser Service eine Form des Outsourcings. Das Ziel: Möglichst viele Applikationen und Strukturen, zum Beispiel die IT-Infrastruktur, auszulagern und sich auf sein Kerngeschäft zu konzentrieren. Daraus hat im Laufe der Zeit der Begriff „Anything as a Service“ oder auch „XaaS“ etabliert.

Eine kurze Übersicht über das Portfolio der „Anything as a Service“-Geschäftsmodelle:

Infrastructure as a Service (Iaas) ermöglicht Ihnen eine beliebige Rechnerinfrastruktur anzumieten, durch die mögliche Überlastungen Ihres aktuellen Systems abgefangen und ausgeglichen werden können. Die externe Verwaltung der Infrastruktur bietet Ihnen aber dennoch weiterhin die Möglichkeit die eigenen Software-Betriebssysteme, Middleware und Anwendungen zu kaufen, installieren, konfigurieren und zu verwalten.

Und wie sieht es mit den Kosten aus? Easy going: Sie bezahlen lediglich das, was Sie auch gemietet und genutzt haben. Jede Servicekomponente wird einzeln angeboten, daher sind die Variationen des Service nahezu unendlich, deutlich flexibler und immer individuell.

Software as a Service (SaaS) basiert auf dem Grundsatz, dass sowohl Ihre Software, als auch Ihre IT-Infrastruktur von externen IT-Dienstleistern betrieben werden. Vorteil des Ganzen besteht im Outsourcing Ihrer gesamten internen IT-Administration und weitere Dienstleistungen, zum Beispiel Wartungsarbeiten und Softwareaktualisierung. Dabei entfallen Ihre hohen Investitionskosten für die benötigten aktuellen Softwares. Diese werden immer automatisch auf den neusten Stand gebracht und Ihnen sofort zur Verfügung gestellt. Dazu wird Ihre IT-Prozesskomplexität stark verringert. Dieser Service ist zunehmend für klein- und mittelständische Unternehmen relevant oder für Unternehmen ohne eigene ausreichende IT-Abteilung.

Desktop as a Service (Daas) ist unsere Antwort auf die Security Ihrer E-Mails und Anwendungen. Unsere VDI-Bereitstellung (Virtual-Desktop-Backend-Infrastruktur) ist nur ein Teil des Ganzen – Pflege, Sicherheit, Aktualisierung, Datensicherung und Speicherung sind ebenfalls Aufgaben, die wir Ihnen abnehmen können. Durch das Outsourcing dieser Bereiche werden ihre Investitionskosten für Software und Hardware minimiert und der Verwaltungsaufwand innerhalb Ihres Unternehmens ganz übernommen.

Das sind unsere bisherigen Services, die Sie schon von uns kennen, aber in naher Zukunft wird es einen Neuzugang in der „as a Service“-Familie geben: WaaS oder auch Workplace as a Service.

Wie der Name schon verraten lässt dreht sich dieser neue Service um das Thema „Ihr individueller Arbeitsplatz“. Was unser Workplace as a Service besonders macht, werden wir Ihnen in Kürze im vollen Umfang präsentieren!

Aber so viel sei verraten: Durch Waas und alle anderen Services sind die Wünsche für Ihre Mitarbeiter und Ihr Unternehmen großflächig abgedeckt und obendrein dazu noch kosteneffizienter. Mehr Leistung, mehr Flexibilität und Individualität mit weniger Aufwand – für Ihr Unternehmen!

#itkcommunications #XaaS #DaaS #IaaS #WaaS #telefonie #it #cloud #berlin #germany #outsourcing